Donnerstag in London

Langsam gewöhn ich mich an den lifestyle, es lebe der coffee 2 go.

Heute war wieder ein klasse Tag.
Zuerst mal 2 Laptops und 2 Beamer aufgestellt und danach ging´s dann wieder an die Netzpläne, wenn es klappt können wir nächste Woche anfangen die ersten Änderungen am Lan-Netz zu machen.

Hier mal noch ein Bild der Aussicht von meinem Arbeitsplatz:

 

Nach einigem Chaos ging es dann noch mit Kollegen in einen pub.
Auch Caro war dabei.


 

 

Morgen ist schon wieder Freitag, mal schauen was das Wochenende so mit sich bringt, ich hoffe ich kann ein paar gute Bilder machen.

2 Kommentare 12.3.09 23:06, kommentieren

3 Arbeitstag und wieder etwas durch London gefahren

Das war also mein 5 Tag in London bzw. mein 3. Tag am ECBM

Es wird von Tag zu Tag besser.
Erst mal habe ich heute eine Präsentation erstellt und anschließend an den Netzwerkplänen des College weiter gearbeitet.

Wie versprochen auch noch ein paar Bilder.

Mein Arbeitsplatz, natürlich so wie es sich für die IT gehört:


 

Die Libary des College:


 

2 Kommentare 11.3.09 21:58, kommentieren

Der zweite Tag am College

Heute war mein zweiter Arbeitstag.

Die Leute dort sind klasse, alle sind nett und freundlich, aber ich muss mich erst mal an den englischen Humor gewöhnen.

Was mir auffällt und was ich sicher auch vermissen werde, wenn ich dran denke, überall gibt es coffee 2 go. Richtig lecker und nicht mal teuer.

Mal schauen was die Woche noch bringt, aber erst mal an das total andere Arbeitsleben gwöhnen.

Morgen gibt´s dann auch wieder ein paar Bilder.

4 Kommentare 10.3.09 22:01, kommentieren

Erster Tag am College

Heute war also mein erster Tag am College.

Wer mich kennt weiß das ich 2 Stunden vorher los gegangen bin und natürlich auch über eine Stunde zu früh dort war.

Aber wenigstens nicht allein. Also gab es erst einmal einen Coffee 2 go und anschließend eine kleine Wanderung durch die Nachbarschaft.

Hier noch ein Bild wie das College aussieht:

 
Zum Mittag essen ging es dann zu McDonalds.
Dank einem Schild Mc Donalds 3 Min -> fanden wir ihn auch nach ca. 15 Minuten.

You know what they call a Quarter Pounder with Cheese in Paris?
They don't call it a Quarter Pounder with Cheese?    
No, man, they got the metric system, they don't know what the fu** a Quarter Pounder is.    
What do they call it?    
They call it a Royal with Cheese.

 

Abends gab es noch ein Welcome Meeting bei Daniela, sie organisiert die Unterkünfte für die Auslandseinsätzler.

Die Tage wird noch mehr zu meiner Arbeiter kommen, aber für heute wars das erst mal.

Nach einem langen ersten Tag bin ich nun endlich wieder in meinem Zimmer angekommen. Nun wird erst mal ausgespannt und noch etwas TV geschaut. 

 

3 Kommentare 9.3.09 23:00, kommentieren

Zweiter Tag in London

Der erste richtige Tag in London.

Heute morgen wurde natürlich erst mal ausgeschlafen.

Nach einer schönen heißen Dusche ging es dann auch direkt los in Richtung Stadt, doch zu erst hieß es die Straße und das Haus zu finden im dem 2 weitere Auslandseinsätzler wohnen. Carina und Tobias. Als ich dort ankam war auch schon Karolin dort.

 

Zu 4 machten wir uns auf den Weg in die Stadt. Erst mit dem Bus dann mit der Tube. Unser erster halt war die Haltestelle Bank.

 

Weiter ging es dann zu King´s Cross St. Pancras.
Dort gab es erst einmal ein Subway Mittagessen und einen Starbucks Coffee.

Dann ging es auch schon weiter, nachdem wir kurz in die falsche Richtung fuhren, schafften wir es dann doch das British Museum zu finden.

 

Im British Museum schauten wir uns unter anderem die ägyptische Ausstellung an.

 

Auf der Rückfahrt dann noch ein kurzer Stop bei LIDL =).
Dann ging es, beladen mit Tiefkühlpizzen, wieder zu Carina und Tobias.

Alles in Allem ein schöner Tag mit vielen tollen Eindrücken von London.

Morgen geht es dann los mit Arbeiten, bin schon gespannt wie es dort wohl werden wird.

 

 

1 Kommentar 8.3.09 21:23, kommentieren

Hinflug und endlich angekommen

Das Ende eines langen Tages. Ich habe es geschafft.

Ich bin in London angekommen und sitze gerade in meinem neuen Zimmer.

Wer schon einmal mit mir in den Urlaub geflogen ist, kann sich denken was für ein Tag das heute für mich war.

Hier mal ein paar kleine Highlights für die, die noch nicht mit mir in den Urlaub geflogen sind:

Mein Ticket habe ich erst am Flughafen bekommen also konnte ich nur 6x auf dem Weg zum Flugzeug kontrollieren ob ich es noch immer in der Tasche habe ( wobei 6x für mich eig. wenig ist ). 

Außerdem konnte ich, da ich schon recht früh ( 3 Stunden vor Abflug ) am Flughafen war, gut 10 Leute nach dem Weg fragen.

 Abflug in Stuttgart:

 

Basti über den Wolken:

 

Mit dem Flugzeug über London:


2 Kommentare 8.3.09 00:14, kommentieren

Der Koffer ist gepackt

Nach langem hin und her gepacke ist es geschafft.

Alles ist im Koffer drin und er wiegt keine 20 Kg.

Da kann ich nur hoffen das ich nichts vergessen hab.

 


6.3.09 17:33, kommentieren